Leichtahtletik: Eine Saison im Schatten von Corona. Die Leichtathleten berichten Erfreuliches!!

Nach sehr langer Pause fand Anfang Juli in Kronshagen ein Sportfest statt. Meinert und Lotta starteten beide über 400m. Meinert freute sich über seine 56,2s und Lotta fand die Zeit von 64,2s einfach zu langsam! Fynn Oliver nutzte das Sportfest um nach vielen Monaten krankheitsbedingter Pause wieder die Kugel zu stoßen. Er überraschte sich und die Trainerin (im Urlaub in DK) mit einer tollen Weite von 13,19m. Nun hieß es den Aufbau sorgsam zu planen und auch den Diskus wieder in die Hand zu nehmen.

Ende Juli lief Meinert erneut in Kronshagen über 200m + 400m als Vorbereitung für kommende Meisterschaften (so sie denn stattfinden). Corona hat auch uns mit der Terminierung stark zugesetzt. Man wusste nie ob eine Meisterschaft stattfindet oder Absage erfolgt. Schwierig für alle Beteiligten.

An dieser Stelle möchte ich einmal allen Athletinnen und Athleten aller Altersklassen der Leichtathletik vom HM ein dickes Lob aussprechen.
Das Hygienekonzept und die dazugehörigen Regeln wurden von Allen akzeptiert, umgesetzt und sind schon „Selbstgänger“ im Training + Wettkampf. Auch die Fiebermessung an der Stirn wird sofort vorgenommen.

Ende August starteten die Jugendlichen unter MJU20 (Drei noch U18) bei der Landesmeisterschaft in Büdelsdorf. Die 4x100m Staffel mit Jan – Linus – Florian und Rune liefen mit 48,75s auf den Bronzeplatz. Bei den Läufen (100m, 200m,400m,1500m) ging es sehr unruhig zu und die Starts sind noch nicht so schnell wie die Erwartungen!! Im Weitsprung schaffte es Rune, sich auf 6,36m zu verbessern. Mal sehen was die wenigen Startgelegenheiten bei Allen noch herzaubern.

Anfang September richtete Hamburg (HSV) die Landesmeisterschaften Einzel der MJU18 aus. Linus freute sich über seine neue Bestzeit über 400m in 58,48s und Platz 4. Rune lief über 100m im Finale eine neue Bestzeit von 12,02s. Im Weitsprung gewann er Silber mit 6,28m.

Der Mittwoch 09.09.2020 war ein regenreicher Tag, an dem die Kreismeisterschaft der Staffeln und 400m Läufe stattfand. Starker Wind und peitschender Regen verhelfen nicht gerade zu schnellen Zeiten. Mats, Florian, Linus, Jan und Rune schafften es, sehr gute Zeiten zu laufen!

Am 12.+ 13.09.2020 starteten wir in Lübeck bei den Landesmeisterschaften mit Fynn Oliver M15 im Kugelstoßen und Diskuswurf. Fynn Oliver überraschte mit 13,62m und dem Silberrang. Platz 1 war nur 10cm vor ihm. Mit dem Diskus hatte er in 2019 noch 29m geworfen, jetzt war es auch für ihn eine tolle Weite mit 38,42m und Rang 3. Ein Wettkampf mit der Kugel steht noch an. Wir sind gespannt ob es noch eine Steigerung gibt.

Am 19.09.2020 fanden in Flensburg die Landesmeisterschaften der Seni`s statt. Von unseren „Jung- Seni`s“ startete nur Meinert in seiner Altersklasse der M50 über alle 3 Sprintstrecken. Eine große Herausforderung nach dieser Saison. Meinert blendete diese holprige Saison mit vielen Absagen und Verschiebungen aus. Er gewann sehr souverän die 100m, die 200m und am späten Nachmittag auch noch die 400m. In 2021 wird er in seiner neuen  Altersklasse der M55 starten. Dafür wünschen wir ihm eine gesunde und verletzungsfreie Vorbereitung.

Nach sehr vielen Jahren Pause konnten wir endlich wieder eine komplette Mannschaft für die Landesmeisterschaften Cup in Büdelsdorf melden. Die Mannschaft bestand aus Florian, Mats, Jan, Linus und Rune. Jeder absolvierte eine Einzeldisziplin und eine Teilnahme an der 4x100m Staffel. Dieser Wettkampf erstreckt sich über einen sehr langen Tag. Unseren „EDV-Mann“ Rainer sperren wir dann ins Büro und dort muss er sich dann mit den Resultaten beschäftigen. Der Wettkampf begann mit der Staffel die ihre Zeit auf 48,37s verbesserte. Rune sprang hervorragende 6,58m im Weitsprung. Mats sprintete nach langer Pause über 100m eine 13,09s. Linus musste mit der 6kg Kugel stoßen und schaffte 8,59m (in seiner Altersklasse hat er noch die 5kg Kugel). Florian sprang beim Hochsprung sehr gute 1,64m. Unser Jan lief ein sehr beherztes Rennen über 1500m. Er war dafür nicht vorgesehen und wir waren ihm sehr dankbar für sein freiwilliges Engagement. Die Mannschaft gewann den 4. Platz, zum Dritten fehlten lediglich 2 Punkte. Die Planung und der Spaß an dieser Mannschaftsleistung lassen auf einen erneuten Start im kommenden Jahr hoffen.

Am Sonntag den 27.09.2020 feierten wir die letzten stattfindenden Kreismeisterschaften in Kronshagen auf dem Sportplatz. Acht Athletinnen und Athleten wollten ihre bestehenden Leistungen noch verbessern. Mit 7 Kreismeistertiteln waren alle sehr erfolgreich. Unsere Teilnehmer*innen Bente, Noah, Till, Fynn Oliver, Rune, Jan, Meinert und Nils zeigten hervorragende Leistungen trotz der widrigen Witterung. Unser Zelt hatte regen Besuch und diente auch als „Sieger-Ehrungs-Zelt“ für Bernd Hausmann!

Bente sprang deutlich weiter und lief auch die 100m schneller. Noah verbesserte sich über 75m, 800m und im Weitsprung sehr deutlich. Till schaffte ebenfalls sowohl im Sprint, Sprung und auch über 800m drei neue Bestleistungen. Fynn Oliver musste sehr lange auf seinen Wettkampf warten und stieß die Kugel noch auf 13,31m und war sehr zufrieden. Im neuen Jahr wartet dann die 5kg Kugel auf ihn! Rune lieferte sich beim Weitsprung mit dem Flensburger Ben Heyer einen spannenden Wettkampf. Beide waren mit sehr guten Sprüngen im Sechsmeter Bereich beteiligt. Rune lief im 100m Sprint erstmalig in 11,85s unter die 12s Marke. Bei Jan lief es ähnlich gut. Er lief ein schnelles 100m Rennen und auch die 400m fielen ihm noch leicht. Meinert nutze die Chance auf die wenigen Starts und trat bei 100m und 400m an. Er beendete damit zufrieden die Saison. Für Nils hatten wir einen „Zeitplan“ erstellt, damit er sein Ziel schafft, die 5000m unter 17 Minuten zu laufen. Mit viel Elan und starkem Willen schaffte Nils seine persönliche Bestleistung auf 16:45,43 Minuten zu schrauben.

Unsere Hannelore hat diese Saison ohne Wettkämpfe beendet. Jetzt kümmert sie sich liebevoll um ihren Mann, der nach schwerer Erkrankung auf dem Weg der Genesung ist. Wir wünschen ihm von ganzem Herzen gute Besserung.

Unsere Seniorengruppe hat ebenfalls fast alle Bedingungen des Sportabzeichens erfüllt. Es wird sich auch jeden Montag zum Laufen + Walken getroffen. Nach den Ferien vermutlich wieder auf dem Sportplatz. 

Wir sind sehr stolz auf alle erreichten Leistungen trotz dieser sehr harten Corona Zeit. Die vielen Absagen und Beschränkungen im Training und Wettkampf zerrten schon bei uns Allen an den Nerven.

Durch unseren sehr disziplinierten Athletinnen und Athleten, ob jung ob alt, konnten wir alle Trainingseinheiten absolvieren. Für die kommende Hallenzeit arbeiten wir gerade ein erweitertes Hygienekonzept aus. Auch diese Anforderung werden wir gemeinsam schaffen und hoffen auf eine gesunde Vorbereitung für die anstehenden Abiturprüfungen und die Bewältigung der Meisterschaften im neuen Jahr.

Unser großes Ziel bleibt, gesund zu bleiben.

Christel Lorenzen